Hagelversicherung

Die Frage nach dem Sinn des Abschlusses einer Hagelversicherung sollte man sich immer stellen. Jede Versicherung kostet Geld und jede Versicherung, die unnötig ist, sollte man natürlich vermeiden.

Was bietet die Hagelversicherung, wer braucht sie, und was passiert im Schadenfall?

Für private Haushalte ist eine Hagelversicherung im Rahmen der Hausratversicherung enthalten.

Die reine Hagelversicherung bietet Schutz vor Ertragsausfällen der wirtschaftlich nutzbaren Pflanzen im landwirtschaftlichen Bereich, die durch wetterbedingte Einflüsse wie etwa Hagel, Starkregen, Sturm oder auch Frost, entstehen können.

Da hier eine Existenz auf dem Spiel stehen kann sollte sich der Landwirt den Abschluss einer Hagelversicherung bei mehrheitlich durch eben diesen Schadensfall gefährdeten Einnahmequellen gut überlegen.

Ist bei einem Versicherten ein Hagelschaden aufgetreten, besucht in der Regel ein von der Versicherung bestellter Gutachter oder Schätzer den Schadensort. Der Gutachter ist oder war oft selbst Landwirt mit entsprechender langjähriger Erfahrung, um den entstandenen Schaden zu schätzen.

Wie entsteht nun eigentlich Hagel?

Hagel entsteht in niedrigeren Wolkenschichten eines Gewitters in dem Wasser zu Eiskügelchen gefriert.Es kann passieren dass diese Kügelchen durch Aufwinde innerhalb der Gewitterwolken hochgeschleudert werden, wieder runterfallen und weiteres Wasser aufnehmen, das gefriert bis das Hagelkorn zu schwer wird und es nicht mehr von den Aufwinden getragen werden kann.

So erklärt sich die unterschiedliche Größe von Hagelkörnern, die von wenigen Millimetern bis zu einigen Zentimetern reicht. Umgangssprachlich hat sich der Ausdruck Schneeballgröße für eben einige Zentimeter große Hagelkörner durchgesetzt. Die Hagelversicherung ersetzt eben diese oft im Bereich von Millionen €uros entstandenen Schäden.


Wo gibt es vermehrte Gefahr eines Hagelschadens?

Hagel tritt vor allem in den mittleren Breiten der Erde auf, Zentral und Mittel- Amerika, sowie Europa,Ozeanien, Südafrika, Teilen Chinas und Südamerikas. Besonders häufig auch an Gebirgsrändern der Andenkette, am Himalaya und in Nepal.

In den letzten Jahren wurde eine Erhöhung der Anzahl von Hagelunwettern durch Forscher der Uni Karlsruhe festgestellt. Die Versicherungen im Bereich der Hagelversicherung befürchten, daß die Anzahl und vor allem die Schwere der Hagelschauer in Zukunft wohl eher zunehmen wird. Entsprechend wird sich vermutlich auch die Versicherungsbeteiligung geringfügig erhöhen, womit man als Landwirt schon mal rechnen kann. Wohl auch durch den Klimawandel beeinflusst, erfassen immer mehr schwere Unwetter Europa.

 

Die Hagelversicherung für den Landwirt